Bocchia – Übungsleiter vom Sommerferienprogramm lernten die Sportart beim der BTV 1877 kennen

Übungsleiter der Ferienprogrammes beim Wurf der Kugel. [Foto: KSB – Stadt CZ]

Übungsleiter der Ferienprogrammes beim Wurf der Kugel. [Foto: KSB – Stadt CZ]

Seit 38 Jahren ist der Kreissportbund Bremen-Stadt für das jährliche Ferienprogramm in den Sommerferien verantwortlich. Im Rahmen einer Abschluss Veranstaltung der Übungsleiter hatte in diesem Jahr der BTV 1877 im Henschenbusch eingeladen, die neue Bocchia Bahn auszuprobieren. Vereinsvorsitzender Fritz Schütt zu dieser Idee, Bocchia im Verein anzubieten: „Diese Idee ist durch das Bocchiaturnier, das im Rahmen des Familientags des Sport auf unserem Vereinsgelände stattfand entstanden. Hier baute das Special Olympics Team vom Martinshof Bremen mobile Bocchiabahnen auf und demonstrierte, wie viel Spaß dieser Sport allen Teilnehmern mit und ohne Behinderung bereitet. Platz haben wir auf dem Henschenbusch genug und an interessierten Sportlern mangelt es nicht“, so Schütt. Und so konnten die Jugendwartin Sabine Lohbeck und KSB-Vorsitzender Bernd Zimehl zahlreiche Helfer des KSB Ferienprogramm bei der Veranstaltung begrüßen und das Zeichen zum Start des Turnieres geben. Bei schönem Wetter wurde nebenbei der Grill angezündet und in geselliger Runde das Turnier beendet.