Special Olympics – Regionale Spiele 2013 abgeschlossen

KSB Vorsitzender Bernd Zimehl und Sportsenator Ulrich Mäurer mit dem Team zur Entzündung der Famme. [Foto: KSB-Bremen-Stadt KPB]

KSB Vorsitzender Bernd Zimehl und Sportsenator Ulrich Mäurer mit dem Team zur Entzündung der Famme. [Foto: KSB-Bremen-Stadt KPB]

Dank des schönen Bremer Spätsommers konnte die Eröffnungsfeier der 2. Bremer Regional Meisterschaften unter freiem Himmel, auf dem Kunstrasenplatz der Universitäts-Sportstätten stattfinden. Samba, Akrobatik und Musik-Acts sorgten für eine stimmungsvolle und bunte Zeremonie. Begrüßt wurden die rund 500 Sportler und Sportlerinnen von SOB Präsidentin Ingelore Rosenkötter sowie SOD Präsident Gernot Mittler. Mit dem traditionellen Entzünden des Olympischen Feuers durch die SO-Athleten Tracy Otoo, Sebastian Blome und Vanessa Giesenberg sowie dem Bundesliga Schiedsrichter Peter Gagelmann, als Pate von SOB, wurde die 2-tägige Veranstaltung offiziell eröffnet. An zwei darauf folgenden Tagen – tolles Wetter bei 25 bis 30 Grad – fanden die Spiele statt. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer waren bei den Spielen im Einsatz. Unter den Helfern der Bremer Sportjugend Bernd Giesecke (Finanzen) und Kreissportbund Bremen-Stadt Vorsitzender, die beide von der Sparkasse Bremen für die Veranstaltung freigestellt wurden und bei den Spielen geholfen haben. Eine tolle Stimmung unter den Sportlern, so Bernd Giesecke. Hier gibt es nur Gewinner, stellte Bernd Zimehl vom KSB fest. Jeder Siegerehrung wurde vom Publikum mitgetragen und die Laola-Welle fehlte nicht. Und so wurden die Spiele am Freitagnachmittag mit einer Abschlußfeier beendet. Die Fahne wurde eingepackt und das Olympische Feuer wurde gelöscht. Ein Dankeschön geht an die viele ehrenamtlichen Helfer, die im Hintergrund ihre Arbeit geleistet haben. Die nächsten Spiele kommen bestimmt.